Computer Sicherheit

Tragen Sie selbst dazu bei

  • Verwenden Sie namhafte Computer-Sicherheitstechnologie und halten Sie diese immer auf dem neuesten Stand! Installieren, aktualisieren und warten Sie stets eine Firewall und Software zur Erkennung von Eindringlingen!
  • Verwenden Sie aktuelle Webbrowser und installieren Sie Sicherheitspatches. Wenn Sie Microsoft Windows verwenden, sollten Sie die Funktion „Automatisches Update“ aktivieren.
  • Verwenden Sie einen Website-Reputationsservice (einen URL-Schnelltest finden Sie in unserem Site Safety Center (engl.)). Er kennzeichnet potenziell schädliche Websites, noch bevor Sie diese Seiten besuchen.
  • Seien Sie vorsichtig bei Websites, die die Installation von Software erfordern. Lesen Sie Lizenzvereinbarungen immer sorgfältig durch und brechen Sie den Installationsvorgang ab, wenn zusätzlich zu der von Ihnen gewünschten Software weitere Programme installiert werden sollen.
  • Geben Sie persönliche Daten nur auf Websites ein, bei denen unten in Ihrem Browser ein Vorhängeschloss angezeigt wird.
  • Verwenden Sie ein Antispam-Produkt, um Ihre E-Mails zu schützen. Namhafte Computer-Sicherheitssoftware verfügt über diese Funktion.
  • Seien Sie vorsichtig bei unerwarteten oder ungewöhnlich aussehenden E-Mails. Öffnen Sie in derartigen E-Mails niemals Dateianhänge, und klicken Sie auf keine Links.
  • Seien Sie achtsam bei E-Mails, in denen Kontodaten angefordert werden, und geben Sie bei unaufgeforderten Anfragen keine persönlichen Daten an.

Verhindern Sie Identitätsdiebstahl und Onlinebetrug

  • Verwenden Sie auf Ihrem Computer namhafte Sicherheitssoftware. Dadurch schützen Sie Ihren Computer vor Viren, Spyware, Spam und anderer bösartiger Software, die persönliche Daten stehlen kann. Aktualisieren Sie diese Software regelmäßig und stellen Sie sicher, dass die Firewall-Funktion aktiviert ist.
  • Seien Sie niemals leichtsinnig, wenn Sie online sind. Wenn Sie persönliche Daten eingeben müssen, beschränken Sie sich auf das absolute Minimum. Verwenden Sie ein schwer erratbares Kennwort und ändern Sie es regelmäßig.
  • Laden Sie nur dann etwas aus dem Internet herunter, wenn Sie genau wissen, was es ist. Bösartige Software kann manchmal zusammen mit einem seriösen Programm heruntergeladen werden. Stellen Sie sicher, dass Sie gefahrlos von der Website herunterladen können, indem Sie Ihre Sicherheitssoftware stets aktuell halten. Seien Sie besonders vorsichtig, wenn Sie ausführbare Dateien herunterladen (erkennbar an der Dateierweiterung „.exe“).
  • Seien Sie beim Einkaufen im Internet umsichtig. Informieren Sie sich über die Datenschutz- und Sicherheitsrichtlinien der Website. Dadurch erfahren Sie, welche Daten gesammelt werden, wie die Sicherheit der Daten gewährleistet wird und an wen die Daten weitergegeben werden. Bezahlen Sie beim Online-Shopping mit Kreditkarte, da Sie dadurch im Betrugsfall am besten abgedeckt sind. Überprüfen Sie regelmäßig die Kreditkartenabbuchungen auf Ihren Kontoauszügen. So können Sie feststellen, ob Ihre Kreditkarte ohne Ihr Wissen verwendet wurde, und dem Kreditkartenunternehmen den Betrug sofort melden.

Schützen Sie Ihre Kinder

  • Legen Sie Regeln fest. Legen Sie fest, dass die Kinder ihren Computer zu Hause nur in allgemein genutzten Räumen verwenden dürfen.
  • Halten Sie sich über die Websites, die Ihre Kinder besuchen, auf dem Laufenden. Vereinbaren Sie, welche Websites Ihre Kinder besuchen dürfen. Überprüfen Sie die Sicherheitsrichtlinien dieser Websites, ob sie die Eingabe persönlicher Daten (z. B. eine E-Mail-Adresse oder ein private Telefonnummer) erfordern.
  • Nutzen Sie verfügbare Technologien. Mithilfe der Kindersicherung Ihrer Computer-Sicherheitssoftware können Sie den Zugriff auf viele Kategorien gefährlicher Websites sperren.
Werbung unserer Partner

GData



Kaspersky


Print Friendly, PDF & Email